Skeptische Wahlhelferin in Georgia: 98 Prozent der „makellosen“ Stimmzettel gingen an Joe Biden

0
(0)
Eine Wahlhelferin mit 20-jähriger Erfahrung weist auf Ungereimtheiten im US-Bundesstaat Georgia hin. In einer eidesstattlichen Erklärung sprach sie über eine Serie auffälliger „makelloser“ Stimmzettel, die fast zu 100 Prozent an den Demokraten Joe Biden gingen.

Eine Wahlhelferin im US-Bundesstaat Georgia sagte in einer eidesstattlichen Erklärung vom 17. November: Sie habe eine auffällige Serie von Stimmzetteln bemerkt, die keine Gebrauchsspuren oder Markierungen aufwiesen. Etwa 98 Prozent dieser „makellosen“ Wahlzettel gingen an den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden. Die Wahlhelferin Susan Voyles hat 20 Jahre Erfahrung im Umgang mit Stimmzetteln. Lediglich zwei Stimmzettel aus diesem Stapel seien an US-Präsident Donald Trump gegangen.

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

0
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments