KenFM verlässt Berlin!

Der digitale Raum in der Corona-BRD wird täglich enger. Zensur ist inzwischen alltäglich und macht freien Journalismus zu einem Spießrutenlauf. KenFM gehört im deutschsprachigen Raum zu den reichweitenstärksten Presseportalen und wird in Berlin immer massiver behindert. Heute Nacht wurde ein weiteres Video gelöscht: „KenFM am Set: Rechtsanwalt Markus Haintz von Querdenken711 zu seiner Festnahme in Berlin“ Unser Kanal hat zudem dadurch einen zweiten Strike bekommen. Das bedeutet, dass wir 14 Tage lang keine Videos hochladen können. Um einer möglichen endgültigen Löschung des Kanals zuvorzukommen, haben wir uns entschieden, zunächst alle Videos vom Kanal zu nehmen, bis wir eine Entscheidung über die Beschwerde oder auf juristischem Wege haben. Wenn wir Gäste einladen, werden deren spätere Vorträge im öffentlichen Raum verhindert. Studios zu bekommen, um Gäste vor Publikum zu interviewen, ist nahezu unmöglich geworden. Und zu allen Überfluss löscht und sperrt YouTube willkürlich unsere Veröffentlichungen. Erkennen wir die Zeichen der Zeit. KenFM braucht ein analoges Exil. Ein eigenes Studio im realen Raum. Nur, das alleine reicht nicht. Wir träumen von einer echten Begegnungsstätte, einem Ort, an dem unsere User unsere Gäste als Dozenten live treffen können. KenFM plant einen Campus.

0

Und nochmals erhärtet sich der Verdacht, dass Drosten kein Doktor ist

Natürlich sind es freie Medien, welche die brisanten Recherchen in die Öffentlichkeit tragen, obwohl die Frage nach der Dissertation von Virorolge Drosten mehr Fragen als Antworten aufwirft und in der aktuellen Situation atomaren Sprengstoff besässe. Als Beifang ergaben die Recherchen, dass der «Hausvirologe» von Kanzlerin Merkel, Christian Heinrich Maria Drosten, beruflich wie privat mit der reichsten Familie Deutschlands, der Familie Quand eng verwoben ist. Dies ist allein kein Verbrechen, aber im Gesamtkontext zu «Plandemie» typisch. Überall scheinen die Fäden zusammen zu laufen, wo Macht und Einflussnahme am grössten sind.

0

Schwächeanfall bei Karl Hilz, nachdem Berliner Polizei ihm Maske aufsetzt

Unglaublich: Vor dem Landeskriminalamt in #Berlin wurde Karl #Hilz von der Polizei eine #Maske aufgesetzt, obwohl er laut ärztlichem Attest keine tragen darf. Der ehemalige bayerische Polizist erlitt daraufhin einen Schwächeanfall und brach auf dem Tempelhofer Damm zusammen. Zuvor war im LKA Rechtsanwalt Markus Haintz kurzzeitig inhaftiert worden. Karl Hilz hat sich inzwischen von dem Vorfall wieder in seinem Hotel erholt.

0

Twitter, Facebook, Google im Verhör – Dorsey, Zuckerberg und Pichai müssen vor dem Senate aussagen.

Ein Untersuchungsausschuss des Senats, hat am Mittwoch eine Anhörung über ein US-Gesetz gemacht, das Internetfirmen von der Haftung für Inhalte abschirmt, die auf ihren Plattformen gepostet werden. Dabei hatten vor allem die Republikaner die Gelegenheit, die Vorstandsvorsitzenden von Twitter, Facebook und Google wegen angeblicher Zensur zu vernehmen. Die Senatoren konzentrierten verhörten die drei Vorstandsmitglieder der größten Techfirmen indem sie sie besonders darüber ausfragten, welche Meinung sie hätten zu den konservativen politischen Ansichten der Bürger. Dabei ging es ihnen um die Veröffentlichung oder besser gesagt um die Zensur von konservativen Nachrichten und Zeitungen, die von den drei Sozialen Netzwerken immer wieder gelöscht werden. Dabei stand die Anschuldigung einer Beschränkung der freien Meinungsäußerung bzw. der Zensur im Raum.

0