Nach falsch-positivem Test: Quarantäne für Profifußballer aufgehoben – kein Einzelfall

Ein positiver Corona-Test hat Konsequenzen. Unter normalen Umständen müssen sich die Otto-Normalverbraucher auf amtliche Anordnung in Quarantäne oder Isolierung begeben und dort 14 Tage bleiben. Bei Fußballvereinen hingegen ergibt sich ein anderes Bild.

In München sorgten vor dem Wochenende drei falsch-positive Corona-Tests für Wirbel. Der Drittligist Türkgücü München musste seine Partie gegen den FSV Zwickau absagen. Türkgücü-Geschäftsführer Max Kothny erklärte den Sachverhalt gegenüber „MDR“.

0

Italien kocht vor Wut: Gewaltsame Proteste gegen neue Corona-Einschränkungen

Tausende Italiener haben am Montagabend in mehreren Städten gegen die verschärften Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie protestiert. Dabei schlugen die Proteste auch in Gewalt um. In Mailand randalierten beispielsweise Gegner der Corona.-Einschränkungen in Straßenbahnen und zündeten Mülleimer an, wie das italienische Fernsehen berichtete. Mailand ist neben anderen italienischen Städten mit großen Fußballclubs bekannt für seine gewaltbereite große Fußball-Hooligan-Szene. Die Polizei setzte Tränengas gegen eine Gruppe junger Demonstranten ein, welche die Beamten mit Flaschen und anderen Wurfgeschossen angriffen. Ähnliche Szenen spielten sich in Turin und Neapel ab.

+1

Das erste UN-Big-Data-Zentrum mit allen Daten der Welt entsteht in China – Technische Tyrannei Pekings legalisiert

Die UN und Peking arbeiten an einem Big-Data-Rechenzentrum in China. Das „Global Geospatial Knowledge and Innovation Center“ befinde sich in der letzten Phase der Genehmigung und ermöglicht der KPC – ganz offiziell – Zugriff auf sämtliche Daten der UN-Mitgliedsstaaten.

0