Corona-Lockdown: Weniger Impfungen = weniger tote Babys?

0
(0)
Während im Frühjahr viele Menschen an SARS-CoV-2 erkrankten oder an den Folgen starben, scheint der Lockdown einer Altersgruppe besonders gutzutun. Daten des amerikanischen CDC zeigen, dass die Sterblichkeit von Kleinkindern zwischen Februar und Juni 2020 um 30 Prozent gesunkenen ist. – Im gleichen Zeitraum sank die Zahl der Impfungen dieser Altersklasse. Zufall?

Ein deutsches Sprichwort besagt: „Wer Ostern mit den Eiern spielt, hat Weihnachten die Bescherung“, die dieses Jahr dank unerwarteter Verbannung in die eigenen vier Wände in einigen Familien besonders niedlich ausfallen dürfte. Doch der Lockdown scheint nicht nur künftigen Generationen zugutekommen, sondern auch bereits geborenen Babys und Kleinkindern.

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

1+
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments