Verhaltenspsychologe Epstein: Google hat mit Suchergebnissen US-Wahlen manipuliert

0
(0)
US-Verhaltenspsychologe Robert Epstein hat mithilfe einer Studie das Verhalten des Big Tech-Konzerns Google im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahlen untersucht. Er kam zum Ergebnis, dass Manipulationen mindestens sechs Millionen Stimmen gewendet haben könnten.

Dr. Robert Epstein, ein leitender Verhaltenspsychologe am Amerikanischen Institut für Verhaltensforschung und Technologie in Kalifornien, hat dem Google-Konzern und weiteren Großunternehmen aus dem Silicon Valley vorgeworfen, durch gezielte Manipulation und Missbrauch ihrer Marktmacht eine Wiederwahl von Präsident Donald Trump hintertrieben zu haben.

Klicke bitte auf die kleinen Herzen um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

0
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments