„Fehlinformation“? – Ex-Innenminister Kickl stellt unangenehme Fragen zum Wien-Anschlag

0
(0)
Ex-Innenminister Kickl (FPÖ) wirft seinem Amtsnachfolger der ÖVP vor, im Zusammenhang mit dem Anschlag „Fehlinformation“ zu verbreiten. Der Attentäter habe unter dem Radar des Verfassungsschutzes gestanden. Auch stellt sich die Frage, wie innerhalb von neun Minuten bewaffnete Sondereinheiten am Tatort Wien erscheinen und den Attentäter erschießen konnten?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

0
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments