Wahlbetrug ausgepackt: Medienattacke und Druck gegen Whistleblower – „Ich widerrufe nicht“

0
(0)
Ein 32-jähriger Briefträger sorgt derzeit für ordentlich Wirbel in den Medien. Richard Hopkins, ein Whistleblower aus der Stadt Erie in Pennsylvania, sagt in der Öffentlichkeit, er habe aus einem Gespräch seines Vorgesetzten mit einer anderen Angestellten gehört, dass Briefwahlzettel rückdatiert werden sollten, die zu spät verschickt worden waren.
 

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

0
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments